Flüchtlingsgipfel von Bund und Ländern
Kampf um Schäubles Kasse

PremiumBeim Flüchtlingsgipfel von Kanzlerin und Ministerpräsidenten bangt der Finanzminister um seinen Etat.

Berlin, DüsseldorfMit Sorge blickt Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auf das Treffen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten am Donnerstag. In dem Gespräch wird es um Milliarden gehen: Für die Flüchtlingshilfe verlangen Länder und Kommunen sofort mehr Geld. Und langfristig, ab 2020, soll Schäuble zugunsten der Länder auf Milliarden Euro Steuereinnahmen verzichten, um ihnen die Einigung auf einen neuen Länderfinanzausgleich zu erleichtern.

Bei Schäubles Haushaltsexperten haben sich die Länder seit Jahren den Ruf der „Nimmersatten“ erarbeitet. Doch dieses Mal könnte es besonders teuer werden. Deshalb statten Schäubles Leute ihn mit Zahlenkolonnen aus gegen einen zu beherzten Griff in die Kasse.

Außer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%