Flüchtlingsintegration in Schulen
Der schwere zweite Schritt

PremiumDie Sprache gilt als Schlüssel zur Integration. Doch wie lernen Flüchtlingskinder am schnellsten Deutsch? Praktiker hadern mit den Methoden. Manchmal sind die Probleme grundlegender: Wie hält man einen Stift?

DüsseldorfKastanien, Igel, Blätter, Laub. In einer Vorbereitungsklasse für Flüchtlinge an einem Gymnasium im Ruhrgebiet rufen Kinder aus acht Nationen die Worte in den Raum, Lehrerin Andrea Maier kommt mit dem Schreiben kaum nach. Kinder aus dem Irak, Syrien, Afghanistan, Marokko, Rumänien, Bulgarien, Polen und der Mongolei lernen bei Maier, die eigentlich anders heißt. Der Raum ist der neueste an der Schule, hier sind die Wände noch weiß, die Tische frei von Krakeleien und die Fenster groß. Im Dezember vergangenen Jahres kamen die ersten vier Schüler in die Flüchtlingsklasse, vor zwei Wochen der letzte. Nur zwei sprechen Englisch. Meist unterrichtet...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%