Fraktionsvorsitz
Gerhardt punktet gegen Westerwelle

Der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Wolfgang Gerhardt, ist mit großer Mehrheit im Amt bestätigt worden. Gleichzeitig billigte die Fraktion Gerhardts Ablösung durch Parteichef Westerwelle im April 2006 - jedoch mit deutlich weniger Zustimmung.

HB BERLIN. Für Gerhardt, der nur noch bis Frühjahr kommenden Jahres an der Spitze der Fraktion steht, stimmten 57 der 61 Abgeordneten der neuen Fraktion. Dann soll FDP-Chef Guido Westerwelle die Fraktionsführung übernehmen. Bei seiner Wahl erhielt er jedoch deutlich weniger Stimmen als Noch-Amtsinhaber Wolfgang Gerhardt. Nur 45 der 61 Mitglieder der neuen Fraktion stimmten für ihn, zwei enthielten sich.

Westerwelle und Gerhardt hatten sich nach einem öffentlich ausgetragenen Führungsstreit in der vergangenen Woche auf diese Lösung geeinigt. Gerhardt bleibt der Partei damit für die wichtigen Landtagswahlen im Frühjahr noch als Wahlkämpfer erhalten. Danach dürfte der Hesse nach Angaben aus...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%