Freihandelsabkommen TTIP: Gabriel liest Bsirske die Leviten

Freihandelsabkommen TTIP
Gabriel liest Bsirske die Leviten

PremiumGewerkschaftschef Frank Bsirske hält die geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada für gefährlich. Nun zerpflückt Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel dessen Bedenken.

BerlinWenn Frank Bsirske an das geplante transatlantische Freihandelsabkommen TTIP denkt, bilden sich Sorgenfalten auf seiner Stirn. Der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ist davon überzeugt, dass das Abkommen zwischen der EU und den USA dem Gemeinwohl schaden würde. Bsirske warnt vor negativen Konsequenzen für die öffentliche Daseinsvorsorge insbesondere auf kommunaler Ebene.

Er fürchtet einen Frontalangriff amerikanischer Konzerne auf Bereiche wie die Wasserversorgung, den öffentlichen Nahverkehr, und das Sozialversicherungssystem – mit bösen Folgen für Arbeitnehmer und Verbraucher. Seine Bedenken trägt Bsirske gerne laut und deutlich vor, zum Beispiel im TTIP-Beirat des Bundeswirtschaftsministers.

Sigmar Gabriel (SPD) ist sichtlich genervt, denn er sieht...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%