Gespräche mit Ramelow
SPD-Linke will Rot-Rot-Grün für 2017 ausloten

Die Demokratische Linke will sich mit Thüringens Ministerpräsident treffen, um Erfahrungen über eine rot-rot-grüne Koalition auszutauschen. Man müsse auch prüfen, ob die eine Option für die Bundestagswahl 2017 sei.
  • 0

BerlinPolitiker des linken Flügels der SPD wollen die Chancen einer rot-rot-grünen Koalition nach der nächsten Bundestagswahl 2017 ausloten. Mit dem thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) sei für Mai ein Gespräch vereinbart. Dabei solle über die rot-rot-grüne Regierung und die Lehren für eine solche Koalition auf Bundesebene gesprochen werden, berichten Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag).

Das Treffen sei im Rahmen der Frühjahrstagung des Forums Demokratische Linke (DL) in der SPD am 15. und 16. Mai in Erfurt geplant, habe DL-Vorsitzende Hilde Mattheis bestätigt. „Es geht bei dem Treffen natürlich auch darum, ob Rot-Rot-Grün in Thüringen auf den Bund übertragbar ist“, sagte Mattheis. „Der letzte SPD-Parteitag hat einen Öffnungsbeschluss gefasst, den der linke Parteiflügel mit Leben erfüllen muss“, betonte die Bundestagsabgeordnete.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gespräche mit Ramelow: SPD-Linke will Rot-Rot-Grün für 2017 ausloten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%