Gesundheitsfonds
Kassen protestieren gegen Reformpläne

Die Gesundheitsreform nimmt Konturen an: Feststehen soll eine Mischung aus Bürgerversicherung und Prämie, wobei nur noch ein einheitlicher Beitrag pro Versicherter aus einem Pool gezahlt wird. Doch die Kassen zeigen sich von dem Modell wenig begeistert. Insbesondere die großen Versicherer fürchten die Konsequenzen.

HB BERLIN. Aus dem Fonds bekämen die gesetzlichen Kassen für jeden Versicherten den gleichen Betrag. Erhoben würden die Beiträge und Steuern für den Fonds jedoch unterschiedlich nach Leistungsfähigkeit. Die konkrete Höhe hängt weiter davon ab, ob auch in der gesetzlichen Versicherung eine Kapitaldeckung aufgebaut wird, um die steigenden Gesundheitskosten einer alternden Bevölkerung aufzufangen.

Unklar ist noch, in welcher Form Kassen durch einen Zuschlag auf den Kopfbeitrag dafür entschädigt werden sollen, dass sie besonders viele kranke Versicherte haben. Unions-Fraktionschef Volker Kauder, der das entsprechende Konzept in einem "Stern"-Interview erläutert hatte, sprach sich dafür aus, einen solchen Zuschlag an der Altersstruktur der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%