Gesundheitsreform
Seehofer und Schmidt erzielen Einigung

Regierungskoalition und Union haben bei den Gesundheitskonsensverhandlungen einen Durchbruch erzielt. Bundessozialministerin Ulla Schmidt (SPD) und der Union-Verhandlungsführer Horst Seehofer (CSU) sagten am frühen Montagmorgen nach einer 13-stündigen Verhandlungsrunde in Berlin, sie hätten alle strittigen Punkte gelöst.

Reuters BERLIN. „Es ist alles gut geklärt“, sagte Seehofer. Beide Politiker nannten keine Details der Einigung. In Teilnehmerkreisen hieß es, die Ergebnisse würden am Dienstag vorgestellt. Im Anschluss an die Stellungnahmen von Schmidt und Seehofer wurden die Verhandlungen fortgesetzt, um letzte Einzelheiten zu klären.

Bis zuletzt war offen, ob den Versicherten allein die Kosten für den Zahnersatz aufgebürdet werden können. Unklar war auch noch, ob die Regierungspläne durchkommen, wonach das Mehrbesitzverbot für Apotheken fallen soll. Sowohl Union als auch Regierung hatten als Ziel der Verhandlungen ausgegeben, den durchschnittlichen Beitragssatz zu den gesetzlichen Krankenkassen von derzeit 14,4 auf 13,0 Prozent zu...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%