Gewerkschaft
Ehemaliger IG-Metall-Chef Hans Mayr tot

Der ehemalige IG-Metall-Chef Hans Mayr ist tot. Er starb am vergangenen Montag (3. August) im Alter von 87 Jahren, wie die Gewerkschaft am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte.

HB FRANKFURT/MAIN. Mayr, von 1983 bis 1986 Erster Vorsitzender der IG Metall, erreichte 1984 im laut Gewerkschaft härtesten Arbeitskampf der Nachkriegszeit nach sechswöchigem Streik den Einstieg in die 35-Stunden-Woche.

Mayr wurde am 13. Dezember 1921 in Freudenegg bei Neu-Ulm geboren. Er engagierte sich schon früh in der Gewerkschaftsbewegung und der Sozialdemokratie. Nach seiner Kriegsgefangenschaft schloss er sich 1946 der Gewerkschaft und der SPD an. Er war Erster Bevollmächtigter der IG-Metall-Verwaltungsstelle Göppingen, später geschäftsführendes Vorstandsmitglied und von 1972 an Zweiter Vorsitzender. 1983 übernahm er die Leitung der IG Metall. Sein Nachfolger Franz Steinkühler bezeichnete Mayr als einen „Tariffuchs“, der Maßstäbe gesetzt habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%