Gleiches Geld für gleiche Arbeit in Niedersachsen
Arbeiter und Angestellte künftig gleichgestellt

In der niedersächsischen Metallindustrie gilt künftig für Arbeiter und Angestellte das Prinzip "gleiches Geld für gleiche Arbeit". Arbietgeber und Gewerkschaft einigten sich nach elfjährigen Verhandlungen auf einen entsprechenden Entgeltrahmen (ERA) für rund 75 000 Beschäftigte. Das teilten die Tarifparteien am Freitag in hannover mit.

HB HANNOVER. In die Tarifrunde 2004 geht die IG Metall mit einer Forderung von vier Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber kritisierten dies als überzogen. Das erste Tarifgespräch ist für den 16. Dezember geplant.

Nutznießer der einheitlichen Regelungen zur Bezahlung von Arbeitern und Angestellten sind vor allem hoch qualifizierte Facharbeiter. Sie werden bei einer entsprechenden Eingruppierung künftig besser bezahlt. Dreizehn neue Entgeltgruppen lösen die bisher getrennten zehn Lohngruppen für Arbeiter und sieben Gehaltsgruppen für Angestellte ab. Die Grundentgelte reichen von 1620 Euro für einfachste Tätigkeiten bis zu 4000 Euro für hoch qualifizierte Arbeit. Vom 1. Juli 2004 an können Betriebe die Regelungen übernehmen. Bis Ende 2008 gilt jedoch eine Übergangszeit.

IG-Metall-Bezirksleiter Hartmut Meine sprach von einem „bedeutenden tarifpolitischen Reformschritt“. Das neue Tarifwerk sei auch ein Beleg für die Reformfähigkeit und Betriebsnähe des vor allem von der Union kritisierten Flächentarifvertrages. Niedersachsen ist nach Baden-Württemberg und Küste der dritte Metall-Bezirk in Deutschland mit einem ERA-Abkommen. Auch die Arbeitgeber bewerteten die Einigung positiv. ERA sei ein „Zeichen für eine moderne Tarifpolitik“. Facharbeiterberufe seien nun deutlich attraktiver.

Zur Finanzierung der ERA-Einigung ist eine Erhöhung in der anstehenden Tarifrunde von 1,39 Prozent geplant. Diese fließt in die Forderung der IG Metall nach Einkommensverbesserungen von insgesamt vier Prozent ein. Damit schöpft Niedersachsen wie andere Bezirke den von der Gewerkschaftsspitze empfohlenen Spielraum voll aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%