Griechenland
Justiz liefert türkische Militärs nicht aus

Ein Gericht in Athen hat einen Antrag der türkischen Justiz zur Auslieferung von drei mutmaßlichen Putschisten abgelehnt. Die Sicherheit der drei Türken wäre in ihrer Heimat bedroht, hieß es zur Begründung.
  • 0

AthenDie griechische Justiz hat gegen die Auslieferung von drei türkischen Armeeangehörigen entschieden, die nach dem gescheiterten Putschversuch in ihrem Heimatland nach Griechenland geflohen waren. Das Auslieferungsgesuch aus Ankara wegen versuchten Sturzes der Regierung und wegen Mordversuchs am türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan sei abschlägig beschieden worden, verlautete am Montag aus Justizkreisen in Athen.

Die Sicherheit der drei Türken wäre in ihrer Heimat bedroht, hieß es demnach zur Begründung. Außerdem hätten die türkischen Behörden keine ausreichenden Beweise vorgelegt, dass die drei Soldaten tatsächlich an dem Putschversuch von Mitte Juli beteiligt gewesen seien und Erdogan nach dem Leben getrachtet hätten.

Außer den drei Armeeangehörigen, über deren Fälle nun entschieden wurde, hatten noch fünf weitere türkische Militärs nach dem Putschversuch in ihrer Heimat Asyl in Griechenland beantragt. Über ihre Fälle sollte nach Angaben aus Justizkreisen am Dienstag entschieden werden.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Griechenland: Justiz liefert türkische Militärs nicht aus "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%