Große Koalition
Und der nächste Streit folgt sogleich

PremiumDie Große Koalition in Berlin regiert ihrem Ende entgegen. Es häufen sich die Streitigkeiten zwischen Union und SPD. Nun geraten auch Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel direkt aneinander.

BerlinAuf der Tagesordnung steht nicht weniger als die Zukunft der Europäischen Union. Wenn die Staats- und Regierungschefs am 16. September in Bratislava ihre Schlüsse aus dem Brexit-Referendum ziehen, dann geht es um die großen Linien europäischer Politik: darum, wie die EU Zuwanderung steuern, wie sie den Terrorismus bekämpfen und die Globalisierung gestalten will angesichts einer grassierenden Unzufriedenheit in der Bevölkerung.

Themen, bei denen Sigmar Gabriel mitreden will. Doch er fühlt sich ausgegrenzt. Der Vizekanzler und SPD-Chef fordert daher mehr Mitsprache bei den Gipfelvorbereitungen. Das erfuhr das Handelsblatt aus Koalitionskreisen. In einem vergangene Woche verfassten Brief an Kanzlerin Angela Merkel

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%