Grüne
Trittin erwartet spannende Urwahl

Bei fünf Anwärtern für einen Job kann es schon einmal zu Streitereien kommen, gerade in der Politik. Doch Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin geht nicht davon aus, dass die geplante Urwahl die Partei spalten wird.

BerlinDie geplante Urwahl bei den Grünen wird nach Einschätzung von Fraktionschef Jürgen Trittin nicht zu einem Hickhack zwischen den Bewerbern um die Bundestagswahl-Spitzenkandidatur ausarten. „Die, die antreten, wissen, dass sie mit dem einen oder anderen Konkurrenten gemeinsam Bundestagswahlkampf machen werden“, sagte Trittin der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. „Schon deshalb glaube ich, dass das fair ablaufen wird.“

An diesem Sonntag entscheidet ein kleiner Sonderparteitag der Grünen in Berlin über die Einleitung der Urwahl der rund 60 000 Mitglieder. Ihre Kandidatur für das geplante Spitzen-Duo haben neben Trittin (58) bisher fünf Bewerber angekündigt: die Co-Fraktionschefin Renate Künast (56), Parteichefin Claudia Roth...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%