Premium Handelsblatt-Wirtschaftsclub Arbeitgeberfunktionär Kampeter urteilt vernichtend über Koalitionsvertrag

Arbeitgeberfunktionär Steffen Kampeter lässt im Streitgespräch mit DIW-Chef Marcel Fratzscher kein gutes Haar am Koalitionsvertrag von Union und SPD.
Steffen Kampeter und Marcel Fratzscher stellten sich den Fragen der beiden Moderatoren Sven Böll und Thomas Sigmund sowie dem Publikum. Quelle: Marko Priske für Handelsblatt
Curry & Politics

Steffen Kampeter und Marcel Fratzscher stellten sich den Fragen der beiden Moderatoren Sven Böll und Thomas Sigmund sowie dem Publikum.

(Foto: Marko Priske für Handelsblatt)

BerlinSeit fast 40 Jahren ist Steffen Kampeter Mitglied der CDU, „Wohlstand für alle“ von Ludwig Erhard hat er als Student verschlungen. Doch mit dem wirtschaftspolitischen Erbe des einstigen CDU-Wirtschaftsministers und Bundeskanzlers habe das, was nun im Koalitionsvertrag stehe, nichts mehr zu tun, kritisiert der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA): „Die Wirtschaft zahlt einen sehr hohen Preis, wenn auf dieser Grundlage eine Regierung gebildet wird“, sagte Kampeter bei „Curry & Politics“, einer gemeinsamen Veranstaltung von Handelsblatt und „Wirtschaftswoche“ in Berlin.

 

Mehr zu: Handelsblatt-Wirtschaftsclub - Arbeitgeberfunktionär Kampeter urteilt vernichtend über Koalitionsvertrag

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%