Heftige Kritik an Ceta
Genossen springen Gabriel bei

PremiumDie Gewerkschaften machen gegen das Handelsabkommen Ceta mobil – und greifen damit auch Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel an. Doch SPD-Granden stellen sich hinter ihn. Für ihren Chef steht einiges auf dem Spiel.

Berlinb er am Sturz von SPD-Chef Sigmar Gabriel arbeite, wird Frank Bsirske gefragt, als er am Dienstag in Berlin mit seinem Bündnis aus Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen gegen das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen Ceta mobil macht. Der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi verzieht seinen Mund zu einem schiefen Lächeln. „Klare Frage, klare Antwort: Nein“, sagt Bsirske. Er stellt aber auch klar: „Wir sind kein verlängerter Arm der SPD.“

Darum ruft das Aktionsbündnis gegen Ceta und TTIP, das neben Verdi aus mehr als 30 Organisationen besteht, zu Demonstrationen in sieben deutschen Städten auf. Mindestens 250.000 Teilnehmer wollen die Aktivisten am 17. September zusammentrommeln –...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%