Heiner Geißler – ein Politikerleben in BildernTaktgeber, Modernisierer, Schlichter

Die CDU hat ihren gestorbenen früheren Generalsekretär Heiner Geißler als „einen der ganz Großen“ gewürdigt. Geißler prägte aber nicht nur seine eigene Partei über viele Jahre, bis zuletzt meldete er sich häufig zu Wort.

  • 1

    Kommentare zu " Heiner Geißler – ein Politikerleben in Bildern: Taktgeber, Modernisierer, Schlichter"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Letzter Abschnitt des Nachrufs auf der vorletzten Seite der heutigen HB-Ausgabe:

      „Sicher hätte sich Geißler auch nach der Bundestagswahl zu Wort gemeldet. „Die Öffnung hin zu den Grünen würde eine humanere politische Kultur ermöglichen und der Demokratie wieder neuen Schwung geben“, hatte er nach der Wahl 2013 gesagt. Er sah in Schwarz-Grün die Chance auf einen „ökosozialen Liberalismus“. Geißler zählte dazu stets, öffentliche Güter wie Straßen und Krankenhäuser nicht zu privatisieren.

      Den Sinn des Lebens sah er darin, „die Lebensbedingungen Anderer ständig zu verbessern“.“

      Er fehlt.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%