Hessen-Frage
CDU-Politiker stellen Große Koalition in Frage

Nach dem saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller droht auch der niedersächsische Regierungschef Christian Wulff mit dem Bruch der großen Koalition in Berlin, falls die SPD in Hessen mit der Linkspartei zusammenarbeiten sollte.

HB BERLIN. Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Christian Wulff stellt für den Fall einer Zusammenarbeit zwischen SPD und Linkspartei in Hessen die große Koalition in Frage. Wenn sich die hessische SPD-Chefin Andrea Ypsilanti mit den Stimmen der Linkspartei zur Ministerpräsidentin wählen lasse, sei der Richtungswahlkampf eröffnet, sagte Wulff der Zeitung "Bild am Sonntag" laut Vorabbericht. "Kein Mensch glaubt der SPD dann noch, dass sie es im Bund nicht auch mit den Kommunisten machen würde", fügte er hinzu.

"Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in der großen Koalition kann ich mir so nicht vorstellen", sagte Wulff. Er appelliere an die Sozialdemokraten, endlich durchzugreifen und Ypsilantis Treiben ein Ende zu machen. "Irgendwann muss es gut sein mit Ego-Trip und Machtversessenheit", verlangte er.

Die SPD sei häufig kein verlässlicher Partner mehr, kritisierte Wulff. Parteichef Kurt Beck schwanke wie ein Fähnchen im Wind, sein Stellvertreter Frank-Walter Steinmeier sei abgetaucht. "In der SPD gibt es ein Machtvakuum, das niemand zu füllen vermag", urteilte Wulff.

Die Sozialdemokraten müssten sich entscheiden, ob sie mit der Linkspartei an die Macht oder gegen diese Partei kämpfen wollten. "Mal so, mal so - das geht nicht", sagte der niedersächsische Ministerpräsident. Die Linke in Hessen hatte sich am Samstag auf einem Landesparteitag für die Tolerierung einer rot-grünen Minderheitsregierung ausgesprochen.

Zuvor hatte schon der saarländische Ministerpräsident Müller im selben Blatt erklärt, es werde Folgen haben, dass die SPD nicht davor zurückschrecke, selbst im Westen mit der Linken gemeinsame Sache zu machen: "Jeder in der Union hat erkannt: Alles, was Sozialdemokraten vor der Wahl sagen, ist spätestens am Wahlabend Makulatur."

Seite 1:

CDU-Politiker stellen Große Koalition in Frage

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%