Hintergrund
Universität Karlsruhe – älteste TH Deutschlands

HB KARLSRUHE. Die 1825 gegründete Universität Karlsruhe, auch Fridericiana genannt, ist die älteste Technische Hochschule Deutschlands. Die Universität in der badischen Metropole besitzt ein vor allem durch Technik-, Natur- und Ingenieurwissenschaften geprägtes Profil. Die Geistes-, Kultur- und Wirtschaftswissenschaften sind eng mit der Ingenieurausbildung verbunden.

Insgesamt werden in Karlsruhe mehr als 40 Studiengänge sowie die Abschlüsse Diplom, Master, Staatsexamen und Bachelor angeboten. Von den rund 18 500 Studierenden stammen 3764 aus dem Ausland. An der Universität sind rund 4000 Mitarbeiter beschäftigt - darunter 280 Professoren. Die Universität verfügt über einen jährlichen Haushalt von 240,66 Mill. Euro (davon 82,24 Mill. Euro Drittmittel). Vom Sommersemester 2007 an müssen die Studenten der Fridericiana eine Studiengebühr von 500 Euro zahlen.

Mit drei Zukunftsprojekten in der Exzellenzinitiative des Bundes hat die Universität sich um die Eliteklasse beworben. Bei der ersten Förderlinie Graduiertenschulen ging es um die Gründung einer „School of Optics & Photonics“ für die Wasserstoffforschung. In der zweiten Förderlinie Exzellenzcluster ging das im Juli 2001 gegründete Karlsruher DFG-Centrum für Funktionelle Nanostrukturen (CFN) ins Rennen. Die dritte Förderlinie Zukunftskonzepte betrifft die wachsende Integration mit dem Forschungszentrum Karlsruhe unter dem Dach des „Karlsruhe Institute of Technology“ (KIT).

Die Universität Karlsruhe im Internet: » www.uni-karlsruhe.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%