Premium Kampf um saubere Luft Katerstimmung nach dem Diesel-Gipfel

Autobauer und Politik haben sich darauf verständigt, Millionen Diesel mit Software-Updates sauberer zu machen. Das wird nicht ausreichen, kritisiert nicht nur die Opposition. Die Diesel-Debatte könnte Wahlkampfthema werden.
Umweltaktivisten protestieren während des Diesel-Gipfels vorm Bundesministerium des Innern in Berlin. Quelle: imago/Emmanuele Contini
Protestaktion in Berlin

Umweltaktivisten protestieren während des Diesel-Gipfels vorm Bundesministerium des Innern in Berlin.

(Foto: imago/Emmanuele Contini)

BerlinAm Tag nach dem Diesel-Gipfel stand das Bundeskanzleramt im Fokus der Umweltschützer. Aktivisten von Greenpeace strahlten die Fassade für einige Zeit mit einem Beamer an. Neben der Silhouette der gerade im Urlaub weilenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) war dort „Aktenzeichen NOx“ zu lesen – als Anspielung auf die erhöhten Stickoxidwerte in deutschen Innenstädten. Das Spitzentreffen zwischen Industrie und Politik am Mittwoch „hat kein Problem gelöst“, moniert Greenpeace.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%