Konjunkturflaute
Arbeitslosenzahl fällt geringer als üblich

Die Konjunkturflaute schlägt sich auf dem Arbeitsmarkt nieder. Im September ist die Zahl der Arbeitslosen gefallen, doch die ist Herbstbelebung schwächer als üblich. Experten hatten einen stärkeren Rückgang erwartet.

NürnbergDie Konjunkturschwäche wirft immer größere Schatten auf den deutschen Arbeitsmarkt, der sich dem europäischen Abwärtssog aber weiter entzieht. Die Zahl der Arbeitslosen ging im September zwar um 117.000 zurück und die Arbeitslosenquote sank um 0,3 Punkte auf 6,5 Prozent, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mitteilte.

Der Rückgang war aber geringer als für die im September einsetzende Herbstbelebung üblich. Insgesamt registrierte die Behörde 2,788 Millionen Arbeitslose. Das waren nur noch 7000 weniger als vor einem Jahr. Wenn sich der Trend der vergangenen Monate fortsetzt, könnte die Arbeitslosenzahl im Oktober erstmals seit zweieinhalb Jahren im Jahresvergleich...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%