Konstituierende Sitzung im Bundestag
Herausforderung von rechts

PremiumDie konstituierende Sitzung des Parlaments ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Im Umgang mit der AfD wollen die Parteien klare Kante zeigen, mahnen aber auch zur Gelassenheit.

BerlinWenn am heutigen Dienstag um elf Uhr die 709 Abgeordneten zur konstituierenden Sitzung des 19. Deutschen Bundestags zusammenkommen, wird es nicht nur wegen der Rekordzahl der Volksvertreter eine außergewöhnliche erste Sitzung. Auch der gesunkene Frauenanteil im Plenum wird nicht die größte Neuerung sein. Die wahre Zäsur ist der Einzug der AfD in den Bundestag. Beobachter und Abgeordnete rechnen damit, dass die rechtsnationale Partei vor allem ein Ziel hat: provozieren.

FDP-Urgestein Hermann Otto Solms wird als dienstältester Abgeordneter nach Wolfgang Schäuble (CDU) die Eröffnungsrede halten. „Ich trete dafür ein, alle Fraktionen und deren Vertreter gleich zu behandeln, niemanden auszugrenzen,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%