Krankenkassen vor der Pleite
Die Zwei-K(l)assen- Gesellschaft

PremiumDer Unterschied zwischen reichen und armen Krankenkassen wird immer größer. Schuld seien Verwerfungen im Finanzausgleich zwischen den Kassen, sagen Kassenchefs – und fordern Soforthilfe von der Jamaika-Koalition.

BerlinDas deutsche Gesundheitssystem steht auf den ersten Blick finanziell stabil da wie selten in seiner Geschichte. Insgesamt dürften die über 100 gesetzlichen Krankenkassen das laufende Jahr mit einem satten Überschuss von 2,8 Milliarden Euro abschließen. Hinzu kommen Reserven in zweistelliger Milliardenhöhe. Eine Reihe von Kassen wird daher im nächsten Jahr ihre Zusatzbeiträge senken, um Geld an die Versicherten zurückzugeben. Der noch amtierende Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat nämlich die amtliche Prognose des für 2017 zu erwartenden durchschnittlichen Zusatzbeitrags gegen den entschiedenen Widerstand des Spitzenverbands der Krankenkassen von derzeit 1,1 auf 1 Prozent gesenkt. Dies werden viele Kassen als Signal...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%