Kredit ausgeglichen
Rente nicht mehr auf Pump

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) hat nach Informationen des Handelsblatts ihren Kredit über rund 900 Millionen Euro nach zwei Wochen an den Bund zurückgezahlt.

BERLIN. Wegen fehlender Rücklagen hatten die Alterskassen Ende November erstmals in ihrer Geschichte eine Liquiditätshilfe des Bundes in Anspruch nehmen müssen, um die laufenden Renten überweisen zu können.

Trotz schwacher Einnahmen im November, als die Pflichtbeiträge um weitere 1,7 Prozent zurückgingen, sei in diesem Jahr kein weiteres Darlehen des Bundes erforderlich, hieß es in Kreisen der DRV. Zum Jahresende werde die Schwankungsreserve auf nur noch sieben Prozent einer Monatsausgabe fallen und damit den gesetzlichen Mindestwert von 20 Prozent deutlich unterschreiten.

Doch im kommenden Jahr erwarten die Alterskassen eine vorübergehende Entspannung ihrer Situation durch die frühere Fälligkeit der Arbeitgeberbeiträge zur Rentenversicherung. Dadurch fließen 2006 einmalig 13 Monatsbeiträge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%