Lindner fordert Gespräche
Uneinigkeit bei FDP über Mindestlöhne

Die FDP ist neuerdings für Mindestlöhne. Allerdings ist man sich noch uneinig, wie das genau ablaufen soll. Parteivize Lindner fordert nun Gespräche mit der Union, noch vor der Wahl. Andere FDPler sind zurückhaltender.

BerlinNach der Öffnung der FDP für Mindestlöhne in einzelnen Branchen und Regionen herrscht in der Partei Uneinigkeit über das weitere Vorgehen. Während Parteivize Christian Lindner die Union zu einem Gesetzesvorstoß noch in dieser Wahlperiode aufrief, distanzierten sich andere führende Liberale am Montag von diesem Vorstoß und forderten ausführliche Beratungen.

„Ich sehe mit Blick auf die begrenzte Zahl an Sitzungswochen keine Chance mehr auf Umsetzung“, sagte Präsidiumsmitglied Birgit Homburger der Nachrichtenagentur Reuters. Ähnlich äußerte sich ihr Kollege Wolfgang Kubicki: „Ich halte es nicht für zielführend, bei einem derartig gravierenden Eingriff in den Arbeitsmarkt unter Zeitdruck gesetzgeberisch tätig zu werden“, sagte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%