Linke-Ministerpräsident Bodo Ramelow
„Rot-Rot-Grün könnte erfolgreich arbeiten“

PremiumBodo Ramelow führt in Thüringen eine pragmatisch agierende rot-rot-grüne Koalition – und will die auch im Bund. Möglich wäre das durchaus, sagt er. Im Interview spricht er auch über seine Sympathie für Horst Seehofer.  

BerlinBodo Ramelow empfängt im Thüringen-Zimmer des Bundesrates zum Interview. Er ist guter Dinge, denn er hat soeben lange in der Länderkammer geredet, die an diesem Tag diverse Grundgesetzänderungen beschließt. Ausgesprochen ungemütlich wird der linke Super-Realo allerdings, wenn man ihn auf seine Parteifreundin Sahra Wagenknecht anspricht.

Herr Ramelow, Sie sind er erste linke Ministerpräsident und regieren mit SPD und Grünen. Unternehmer gruselt es bei der Vorstellung, ganz Deutschland würde so regiert. Sind Sie ein Schreckgespenst für die Wirtschaft?
In Thüringen gibt es in Wirtschaftskreisen eine hohe Akzeptanz unseres pragmatischen, wenig ideologischen Politikstils. Mich treibt etwa um, ob der Mittelstand ausreichend...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%