Lutz Goebel
Alter Liberaler, neues FDP-Mitglied

PremiumFür Lutz Goebel verliert die CDU ihr marktwirtschaftliches Profil, die FDP sei das notwendiges Korrektiv. Nur einen Tag nach seinem Abschied als Verbandschef ist der Familienunternehmer der liberalen Partei beigetreten.

BerlinMehr Wirtschaft wagen! Unter dieses Motto hatte Lutz Goebel Ende vergangener Woche seine Abschiedsrede als Verbandschef der Familienunternehmer gestellt. Während der Chef des Krefelder Motoren- und Maschinenbauers Henkelhausen sprach, saß FDP-Chef Christian Lindner in der ersten Reihe und deklinierte im Anschluss die Politik der Liberalen durch.

Nun ist Goebel in die FDP eingetreten. Lindners FDP ist aus Goebels Sicht das notwendige Korrektiv für eine Union, die zunehmend ihr marktwirtschaftliches Profil verliert. Bis er am Freitag vom Hamburger Unternehmer Reinhold von Eben-Worlée abgelöst wurde, hatte Goebel als Verbandschef sechs Jahre lang selbst unermüdlich für liberale Politik geworben: mehr Wettbewerb, weniger...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%