„Mit Leib und Seele CDU-Mitglied“
Mappus schwört seinem „Scheiß-Verein“ die Treue

Die Spitze der Südwest-CDU will ihn wegen wüster Beschimpfungen loswerden. Doch Ex-Ministerpräsident Mappus will seiner Partei noch lange erhalten bleiben – und zwar „mit Leib und Seele“.

BerlinIn der EnBW-Affäre haben der baden-württembergische CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl und der Stuttgarter CDU-Fraktionschef Peter Hauk Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus einen Parteiaustritt nahegelegt. Es gebe keine „Zwangsmitgliedschaft“ in der CDU, sagte Strobl der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. „Es ist der CDU nicht mehr länger zuzumuten, dass sie mit jemandem etwas zu tun hat, der die Partei und ihre Mitglieder verunglimpft“, sagte Hauk.

Ähnlich äußerte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger. „Wenn Herr Mappus die CDU tatsächlich als Scheiß-Verein bezeichnet hat, dann stellt sich die Frage, ob er noch Mitglied der Partei sein muss“, sagte das Mitglied im Landesvorstand der Südwest-CDU Handelsblatt Online. „Die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%