Neues Carsharing-Gesetz
Freies Parken für die Auto-Teiler

PremiumEin neues Gesetz will das Prinzip des Autoteilens fördern. Entsprechend sieht der Entwurf etliche neue Privilegien vor. Doch müssen sich die Anbieter auch auf neue Regulierungsvorschriften einstellen.

Düsseldorf/BerlinDie Zahl der Stadtmenschen wächst, die sich lieber ein Auto für kurze Zeit mieten, statt ein eigenes zu kaufen: 1,26 Millionen waren es laut Carsharing-Verband allein im Jahr 2015 –  25 Prozent mehr als im Jahr davor. Und die Bundesregierung will den Boom weiter befördern: Diese Woche hat sie einen Gesetzentwurf an Bundesländer und Verbände zur Stellungnahme geschickt – damit neue Privilegien für die Branche am 1. Juli 2017 in Kraft treten. So steht es im Entwurf, der dem Handelsblatt vorliegt.

Das Carsharing-Gesetz aus dem Haus von Verkehrsminister Alexander Dobrindt soll Ländern und Kommunen helfen, Anbietern und Nutzern bundesweit...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%