Opel
Opel: Protokoll eines gescheiterten Gipfels

Nacht der Entscheidung im Kanzleramt? Die Kanzlerin und ihre Minister haben alles vorbereitet, die Rettung von Opel scheint sicher. Doch dann kommt alles anders. General Motors will mehr Geld. Die Verhandlungen geraten zum Chaos. Schon im Vorfeld gab es ein schlechtes Omen. Das Protokoll des Scheiterns.

saf/gof/hz/pm/ink/str/dri BERLIN/FRANKFURT. Peer Steinbrück und Karl-Theodor zu Guttenberg sitzen auf der Rückbank ihrer Dienstlimousinen, ihr Ziel ist ein wuchtiger Klotz aus Beton und Glas: das Kanzleramt. Mittwochabend, es geht auf 20 Uhr zu. Kurz davor haben sie erfahren, dass ein paar Stunden zuvor eine politische Bombe hochgegangen ist.

Eine Zahl hat die Detonation ausgelöst: 500 Millionen Dollar.

Die Minister wissen, das bedeutet Ärger. Das Ausmaß der Verwüstung bekommen sie gleich im Kanzleramt zu sehen.

Es ist der Tag, an dem die Kanzlerin, der Vizekanzler, der Finanzminister, ihr Wirtschaftsminister die letzten Details einer Notrettungsaktion vorbereiten wollen, auf die das Land wartet:...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%