Pesonalfragen
Steinbrück wechselt überraschend Staatssekretäre

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hat am Tag seiner Amtsübernahme unmittelbar mit zwei Personalentscheidungen überrascht.

HB BERLIN. Steinbrück wolle sich von dem beamteten Haushalts-Staatssekretär Gerd Ehlers trennen und ihn durch den ehemaligen Chef des Leitungsstabes Werner Gatzer ersetzen, hieß es am Mittwoch aus Kreisen des Ministeriums in Berlin. Steuer-Staatssekretär Volker Halsch müsse ebenfalls seinen Posten räumen. Ihm folge Axel Nawrath, der von der Deutschen Börse in Steinbrücks Haus wechsele.

Gatzer war bereits nach dem Abgang des langjährigen Steuer-Staatssekretärs Manfred Overhaus als dessen Nachfolger im Gespräch. Der damalige Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) hatte jedoch Ehlers den Vorzug gegeben. Kurze Zeit später verließ Gatzer das Ministerium und wechselte in die Bundesfinanzagentur. Noch in der vergangenen Woche hatte es im Ministerium geheißen, Steinbrück (SPD) wolle an Ehlers festhalten. Ehlers Abteilung war von der Leitung des Hauses im Wahlkampf heftig kritisiert worden, weil eine Streichliste über 30 Milliarden Euro an die Öffentlichkeit gelangt war.

Auch Nawrath hat bereits Erfahrungen im Bundesfinanzministerium gesammelt. Er war vor seinem Wechsel in die private Wirtschaft als Abteilungsleiter für nationale und internationale Finanzpolitik zuständig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%