Philosoph Richard David Precht
„Was kommt nach dem Kapitalismus?“

PremiumDer Philosoph Richard David Precht über die akute Parteienverdrossenheit, Marx’ neue Chance in der Ära der Digitalisierung und die Gefahr von Migrationsströmen, gegen die keine Obergrenze mehr helfen wird. Ein Interview.

Eigentlich will er über sein neues Buch reden – den gerade erschienenen zweiten Band seiner als Trilogie geplanten Geschichte der Philosophie. Aber wer sich mit Richard David Precht verabredet, kann sicher sein, dass der 52-Jährige bei Thomas Hobbes und Adam Smith allenfalls Luft holt, um die ganz großen Bögen zu spannen bis in unsere nahe Zukunft von Digitalisierung und gigantischen Flüchtlingsbewegungen.

Herr Precht, was verbinden Sie als Philosoph mit der deutschen Politik-Zukunft Jamaika?
Zunächst einmal die konkrete Befürchtung, dass Cem Özdemir Außenminister wird. Wenn die Grünen dieses Amt kriegen, können sie anschließend nicht mehr genug in die Waagschale werfen, was...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%