Proteste
Erneute Massendemo gegen Stuttgart 21

Erneut haben am Montagabend in Stuttgart mehrere Tausend Menschen gegen das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 demonstriert. Nach Angaben der Veranstalter beteiligten sich knapp 25 000 Menschen an der Kundgebung auf dem Arnulf-Klett-Platz vor dem Hauptbahnhof. Die Polizei sprach von rund 8 000 Demonstranten.
  • 1

HB STUTTGART. Den Behörden zufolge gab es keine Zwischenfälle. Der Bundesvorsitzende des Verkehrsclubs Deutschland, Michael Ziesak, sagte vor den Demonstranten, Stuttgart 21 sei ineffizient und bringe nichts für den Nah-, Güter-, und Fernverkehr. Stattdessen reduziere es die vorhandenen Kapazitäten, schaffe Engpässe und reiße Milliardenlöcher in die Kassen.

Landschaftsökologe und Vegetationskundler Reinhard Böcker kritisierte die seiner Ansicht nach nicht berücksichtigten ökologischen Aspekte des Großprojekts. So entstünden durch den unterirdischen Umbau des Bahnhofs zahlreiche Schäden für Flora und Fauna. Auch die Luftqualität verschlechtere sich während des Baus.

„Wir können alles. Außer saubere Luft“, sagte Böcker in Anlehnung an den Baden-Württemberg-Werbeslogan „Wir können alles. Außer Hochdeutsch“. Außerdem müsse berücksichtigt werden, dass durch den Tunnelbau große Landschaftsflächen zerstört würden, die weit über den Bahnhofsbereich hinaus reichten.

Nach der 51. sogenannten Montagsdemonstration zogen nach Polizeiangaben rund zweitausend Aktivisten in einer nicht angemeldeten Aktion auf die Straßen und sorgten kurzzeitig für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Anschließend zogen sie zum Rathaus und skandierten „Mappus weg“-Parolen.

Kommentare zu " Proteste: Erneute Massendemo gegen Stuttgart 21"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • das Handtuch werfen! Sie stehen angeschlagen in der Ringecke und haben jetzt schon keine Fakten und Argumente mehr! Also was soll das ganze noch?
    Haben die wirklich Aussicht auf ein Präsent, in Form von Geld, Gold, Grundstückle, einen Posten nach der Politkarriere? Gerhard und Joschka sind doch nicht dass Maß aller Dinge! Werdet mal vernünftig und schraubt eure Ego's zurück, denn dess letschte Hemd hat koi Dasch!

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2699900_0_9223_-schlichtung-zu-stuttgart-21-der-faktencheck-wird-nicht-erfuellt.html?_skip=2

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%