Rentenstatistik
Deutsche schieben Ruhestand auf die lange Bank

Die neuesten Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Bund machen klar: In Deutschland wird immer länger gearbeitet. Beim durchschnittlichen Renteneintrittsalter zeigen sich Unterschiede zwischen Ost und West.
  • 5

BerlinDie Arbeitnehmer in Deutschland gehen immer später in den Ruhestand. Das geht aus neuesten Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Bund hervor, wie das Onlineportal „Bild.de“ am Mittwoch berichtet.

Demnach ist das durchschnittliche Renteneintrittsalter im vergangenen Jahr bei Männern von 63,5 auf 63,8 Jahre gestiegen, bei Frauen von 62,9 auf 63,3 Jahre. Das seien die höchsten Werte seit Beginn der gesamtdeutschen Rentenstatistik 1993.

In Westdeutschland wird danach länger gearbeitet als im Osten. Im alten Bundesgebiet sind Männer bis zum Alter von 63,9 Jahren und Frauen bis 63,6 Jahren erwerbstätig. In den neuen Ländern gehen die Männer mit 62,9 Jahren und die Frauen mit 61,6 Jahren in Rente.

Bei Erwerbsminderung gehen Männer im Schnitt mit 50,9 Jahren in den Ruhestand - der höchste Wert seit 2002. Bei Frauen sind es 49,8 Jahre. Dies sei der höchste Wert seit 2001.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rentenstatistik: Deutsche schieben Ruhestand auf die lange Bank"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • beschämend, dass das Handelsblatt bei BILD abschreiben muss!

  • Das sagt eigentlich nichts über die wahren Verhältnisse aus!
    Entscheidend währe doch, wie lange wird tatsächlich gearbeitet, sind die Erwerbsminderungsrentner in der Statistik enthalten, wer wurde noch alles rausgerechnet. Wenn man weiß wie jede Regierung an der Statistikschraube dreht, weiß auch, dass die Zahlen mit Sicherheit nicht mit denen von 2001 oder 1995 zu vergleichen sind. Und damit fällt der Wert einer Statistik auf das Niveau der modernen Klimavorhersage, nämlich Kaffeesatzleserei bzw. Systempropaganda!

  • krass, bis 64 den lohn- und arbeitssklaven machen, und ein paar jahre später bekommt man dann den Deckel drauf. d
    as nenn ich mal ein echt geiles, sinnerfülltes leben...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%