Schmähgedicht über Erdogan
Böhmermann schürt schlicht Hass

PremiumJan Böhmermann ist nicht Opfer, sondern Täter. Mit seinem Schmähgedicht hat er bloß Hass geschürt. Das Traurige an Clowns wie ihm ist: Sie befeuern jene Politikverdrossenheit, die sie so gern verurteilen. Ein Kommentar.

Die Kunst (und dazu gehört natürlich auch die Satire) darf angeblich alles … aber muss sie diese vermeintliche Allmacht dauernd selbstreferentiell einfordern?

Seit Tagen treibt die Republik kaum etwas so sehr um wie die Causa Jan Böhmermann. Der ZDF-Humorangestellte hatte in seiner Comedyshow den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan beschimpft und mit allen Ressentiments beworfen, die zur Türkei so auf dem Markt sind.

Dass Böhmermann seine Attacke schon selbst mit dem juristisch korrekten Begriff der „Schmähkritik“ vorstellte, zeigt nur sein luzides Verständnis für die Mechanismen des Medienmarktes und dessen Reflexe. Der Skandal fing dann aber erst so richtig an, als die Kanzlerin...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%