Premium Schulz' ALG-Pläne Traditionalist statt Modernisierer

SPD-Kanzlerkandidat Schulz gibt den Traditionalisten und will zurück ins Holozän der SPD. Doch die Zukunft verlangt einen Modernisierer. Der Sozialstaat muss für ein neues Zeitalter umgebaut werden. Eine Analyse.
Update: 06.03.2017 - 17:42 Uhr
Martin Schulz will die Agenda 2010 zurückdrehen. Quelle: dpa
Politische Aschermittwoch - SPD

Martin Schulz will die Agenda 2010 zurückdrehen.

(Foto: dpa)

Martin Schulz muss sich viel Neues einfallen lassen, damit die Euphorie an der SPD-Basis nicht abebbt. Jetzt haben sich die Spindoktoren des Kanzlerkandidaten etwas schön Plakatives überlegt: die indirekte Verlängerung des Arbeitslosengeldes I, das künftig Arbeitslosengeld Q heißen soll. Q steht hier für Qualifizierung. Die meisten Experten verbinden mit dem Arbeitslosengeld Q dagegen nur den Begriff Quatsch.

 

Mehr zu: Schulz' ALG-Pläne - Traditionalist statt Modernisierer

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%