Premium Sigmar Gabriel als Außenminister Er kann auch anders

Viele hatten Zweifel, ob Sigmar Gabriel in die Rolle des Außenministers passen würde. Doch bisher schlägt er sich ordentlich. Die Politik ähnelt der seines Vorgängers, der Stil ist ein anderer. Da kommt mancher schon mal ins Schwitzen.
Der Bundeaußenminister versucht sich in der Annäherung an Russland. Quelle: dpa
Sigmar Gabriel

Der Bundeaußenminister versucht sich in der Annäherung an Russland.

(Foto: dpa)

MoskauAn einem Punkt muss Sigmar Gabriel dem „lieben Sergej“ dann doch widersprechen: Eben hat Russlands Außenminister Sergej Lawrow eine lange antiwestliche Tirade beendet, Nato-Umzingelung Russlands und Missachtung Moskauer Interessen inklusive. Es gebe die von Lawrow zitierte postwestliche, multipolare Welt so gar nicht, denn der Westen sei eine Sammlung humanistischer Werte wie Demokratie und Menschenrechte. Und Lawrows Pointe, auf Kairos Tahrir-Platz hätte nicht die Demokratie gesiegt, sondern die Moslembrüder, kontert der Sozialdemokrat routiniert: „Man kann mit westlichen Ideen auch einmal Fehler machen und verlieren wie auf dem Tahrir-Platz.“ Da bekommt er sogar Lacher russischer Journalisten.

 

Mehr zu: Sigmar Gabriel als Außenminister - Er kann auch anders

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%