Sparpläne von Union und SPD
Teure Projekte auf der Abschussliste

Wegen der desolaten Haushaltslage dürften zahlreiche teure Projekte von SPD und Union bei den Koalitionsverhandlungen das Etikett „unfinanzierbar“ angeheftet bekommen, andere werden wahrscheinlich allenfalls mit Abstrichen umgesetzt. Eine Übersicht, auf welche Segnungen die Deutschen wohl verzichten müssen.

bag/dc/dri/pt/str BERLIN. In der Finanz- und Steuerpolitik verlangt die SPD, dass sich die Union von ihrem Versprechen verabschiedet, die Einkommensteuersätze von 15 bis 42 Prozent auf 12 bis 39 Prozent zu senken: Der Subventionsabbau, den die Union zur Gegenfinanzierung vornehmen wollte, wird nach Auffassung der SPD-Finanzpolitiker für die Haushaltssanierung gebraucht. An den Beschlüssen des Jobgipfels vom März zur Entlastung der Unternehmer halten beide Seiten indes fest: Der Körperschaftsteuersatz soll von 25 auf 19 Prozent sinken, Unternehmern soll die Erbschaftsteuer bei Betriebsfortführung erlassen und die Anrechnung der Gewerbesteuer für Personengesellschaften verbessert werden. Die Gegenfinanzierung für fünf Mrd. Euro steht allerdings noch...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%