SPD
Gabriel und Nahles rechnen ab

Das künftige SPD-Führungsduo Sigmar Gabriel und Andrea Nahles ist deutlich auf Distanz zum Politikstil seiner Vorgänger gegangen. Auch inhaltlich rechneten beide mit einigen Positionen der alten Schröder-SPD ab – und enttabuisieren das Verhältnis zur Linkspartei endgültig.

HB BERLIN. Kurz vor dem Parteitag in Dresden haben sich der designierte SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel und seine künftige Generalsekretärin Andrea Nahles vom bisherigen Kurs ihrer Partei distanziert. In Interviews kritisierten sie sowohl die SPD-Politik der vergangenen Jahre als auch den Führungsstil ihrer Vorgänger. Eine Totalrevision der SPD-Politik sei aber nicht nötig, sagte Gabriel. Der designierte Partei-Vize Klaus Wowereit verlangte hingegen auch programmatisch eine Erneuerung.

Im Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ bescheinigte Gabriel seiner Partei programmatische Unschärfe. „Der Wähler hat einfach kein klares Bild mehr davon, wofür wir stehen“, sagte er. Man dürfe nicht sagen, „es war alles richtig, was wir gemacht haben,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%