SPD-Kanzlerkandidat
Opposition kritisiert Schulz-Vorschläge zu Arbeitslosengeld

Grüne und Linke haben mit Kritik auf die Vorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zur Korrektur der Agenda 2010 reagiert. Die Veränderungen gingen nicht weit genug. Seitens der Grünen kam neben Kritik auch Lob.

BerlinGrüne und Linke haben mit Kritik auf die Vorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zur Korrektur der Agenda 2010 reagiert. „Es reicht nicht, das Arbeitslosengeld I zu verlängern“, sagte Linken-Parteichefin Katja Kipping den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Sie forderte, das Agenda-Reformwerk insgesamt zu überwinden und schlug Schulz einen „Solidarpakt gegen die Armut“ vor. Nötig sei eine „Gerechtigkeitswende“ in Deutschland.

Von Seiten der Grünen kam neben Kritik auch Lob. „Es ist gut, dass Schulz auf die kritischen Stimmen gehört hat und die Verlängerung des Arbeitslosengeld-I-Bezugs an Qualifizierung koppeln will“, sagte deren arbeitsmarktpolitische Sprecherin Brigitte Pothmer. Das große Manko von Schulz‘...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%