SPD Schleswig-Holsteins
Landeschef Stegner gerät weiter unter Druck

Ralf Stegner, Partei- und Fraktionsvorsitzender, sieht sich nach den letzten Wahlniederlagen der SPD mit Vorwürfen konfrontiert. In einem offene Brief wird ihm der Rücktritt nahegelegt. Stegner hält bisher am Amt fest.

KielNach der verlorenen Landtagswahl gerät Schleswig-Holsteins SPD-Chef Ralf Stegner in seiner Partei weiter unter Druck. In einem offenen Brief legten Parteifunktionäre aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg dem Partei- und Fraktionsvorsitzenden am Donnerstag den Rücktritt nahe. In dem Schreiben wiesen sie darauf hin, dass auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in NRW und Regierungschef Torsten Albig in Kiel nach den SPD-Wahlniederlagen Verantwortung übernommen und ihren Rücktritt erklärt hätten.

„Wir bedauern, dass der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und unser Landesvorsitzender Ralf Stegner dieses Verantwortungsbewusstsein als maßgeblich Verantwortlicher für die Kampagne und das Programm vermissen lässt“, heißt es in dem Brief. „Ein unbeirrtes...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%