SPD-Wahlkampf
Schwitzen für den Wechsel

Der Wahlkampf läuft schlecht für die SPD, im Bund ebenso wie in Bayern. Die Umfragewerte schwanken zwischen schlecht und deprimierend. Den Wahlerfolg soll die Mobilisierung bringen. Dafür kämpfen Ude wie Steinbrück.

MünchenZumindest in einer Hinsicht ist der Bayern-SPD der Auftakt der heißen Wahlkampfphase voll geglückt: So heiß wie im dampfigen Münchner Theaterzelt „Das Schloss“ ging es noch bei keinem Parteitag zu. Bei Temperaturen von weit über 30 Grad vergießen Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, Seehofer-Herausforderer Christian Ude und die gut 300 Zuhörer am Samstag Ströme von Schweiß. Das passt zur Botschaft: Beide beschwören die Basis angesichts der schlechten Umfragewerte, die Köpfe nicht hängen zu lassen, sondern für „das Ding“ zu rackern wie noch nie.

„Das Ding wird entschieden über den Swing von wenigen Prozent“, sagt der Kanzlerkandidat. „Die kriegen wir nur, wenn...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%