Spitzentreffen
IZA-Direktor Zimmermann fordert Bundes-Integrationsministerium

Der Chef des Instituts zur Zukunft der Arbeit, Klaus Zimmermann, erwartet einen großen Zuwanderungsschub in Deutschland. Die Politik müsse schon jetzt Konsequenzen ziehen.

BerlinBERLIN. Anlässlich des heutigen 6. Integrationsgipfels der Bundesregierung hat der Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA Bonn), Klaus Zimmermann, die Politik zu mehr Anstrengungen bei der Integration von Migranten in den deutschen Arbeitsmarkt aufgefordert. Zwar dürften von dem Spitzentreffen bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) keine konkreten Ergebnisse erwartet werden. „Eines wäre aber die Forderung, nach den Bundestagswahlen alle erforderlichen Maßnahmen und Kompetenzen mit der Schaffung eines Zuwanderungs- und Integrationsministerium zu bündeln“, schreibt Zimmermann in einem Gastbeitrag für Handelsblatt Online.

Der IZA-Direktor begründete seinen Vorschlag mit der von ihm erwarteten wachsenden Zahl an Zuwanderern. „Viele ökonomische, gesellschaftliche, politische...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%