„Sprachlosigkeit überwinden“
Steinmeier fordert Kooperation mit Russland

PremiumAußenminister Frank-Walter Steinmeier will Russland wieder stärker auf der internationalen Bühne einbinden und wirbt im Handelsblatt-Interview für eine strategische Partnerschaft zur Lösung des Libyen-Konflikts.

Düsseldorf/BerlinAußenminister Frank-Walter Steinmeier wirbt eindringlich für eine Normalisierung des Verhältnisses zu Russland. „Es wäre gut, hier jetzt die Sprachlosigkeit zu überwinden. Ich kann mir vorstellen, dass wir einen ernsthaften Versuch machen, mit Russland in Libyen zu kooperieren“, sagte Steinmeier im Interview mit dem Handelsblatt.

Seit dem Sturz des libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi 2011 durch Nato-Staaten herrscht in Moskau massive Verstimmung über den Westen. Zudem hat Russlands Gaskonzern Gazprom wirtschaftliche Interessen in dem Land. Aus Sicht Steinmeiers gibt es deshalb „ein gemeinsames Interesse, dass sich die Lage in Libyen stabilisiert und der Islamische Staat (IS) nicht noch weiter...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%