Stärkerer Frühjahrsaufschwung
Arbeitslosenzahl sinkt unter fünf Millionen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist erstmals wieder zurückgegangen. Im April waren 4,968 Millionen Menschen ohne Job, teilte die Bundesagentur für Arbeit jetzt offiziell mit. Eine echte Trendwende lässt jedoch weiter auf sich warten.

HB NÜRNBERG. Der Frühjahrsaufschwung auf dem Arbeitsmarkt ließ die Zahl der Erwerbslosen unter die psychologisch wichtige Marke von fünf Millionen sinken. Das sind im April knapp 208 000 weniger Arbeitslose als im März, aber rund 524 000 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank um 0,5 Punkte auf 12,0 Prozent.

In Westdeutschland wurden 3,262 Millionen Arbeitslose gezählt, im Osten 1,705 Millionen. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise sagte, auch die Entwicklung von Erwerbstätigkeit und Beschäftigung gäben wieder etwas Anlass zur Hoffnung.

Der Frühjahrsaufschwung fiel damit deutlich stärker aus als Arbeitsmarktexperten noch in der Vorwoche angenommen hatten. Die Analysten deutscher...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%