Steuerabkommen
„Schweiz muss umfassend Steuerdaten liefern“

Kanzlerkandidat Steinbrück meint, für ein Steuerabkommen mit der Schweiz braucht Deutschland einen umfassenden Informationsaustausch. Man müsse, wie in den USA, Auskünfte über Bürger mit Konten in der Schweiz bekommen.

BerlinSPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält ein Steuerabkommen mit der Schweiz ohne einen umfassenden Informationsaustausch nicht für machbar. Eine Zustimmung der Sozialdemokraten zu einer Vereinbarung gebe es nur, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden, sagte Steinbrück am Freitag im Deutschlandfunk. Die erste Voraussetzung sei: "Wir kriegen einen automatischen Informationsaustausch. Wir werden so ähnlich behandelt wie die Amerikaner, die Informationen über ihre US-Bürger mit Konten in der Schweiz bekommen." Zudem müsse es eine Lösung für Altfälle geben, die "nicht in der Anonymität" bleiben dürften.

Nur bei Erfüllung dieser beiden entscheidenden Bedingungen wären die Sozialdemokraten bereit, ein Steuerabkommen mit der Schweiz mitzutragen, machte Steinbrück...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%