Studie
Staatsschulden ist größte Angst der Deutschen

Die wachsenden Staatsschulden haben einer aktuellen Studie zufolge die Arbeitslosigkeit als größte Angst der Deutschen abgelöst. Bei anderen Fragen zur Wirtschaftslage ist die Besorgnis gegenüber einer Vergleichsbefragung vor vier Monaten gesunken.
  • 0

HB HAMBURG. Die immense Staatsverschuldung macht den Bundesbürgern einer Umfrage zufolge derzeit am meisten Angst. 62 Prozent erklärten im jüngsten "Sorgenbarometer" des Magazins "Stern", sie hätten davor große oder sehr große Furcht. Auf Platz zwei folgt die Angst vor Arbeitslosigkeit (59 Prozent), auf Platz drei die Sorge um den Zustand der Umwelt (56 Prozent). Der Zustand der Renten bereitet 54 Prozent der Befragten Kopfzerbrechen, die Angst, dass unsere Politiker mit den Problemen überfordert sein könnten, 44 Prozent.

Bei anderen Fragen zur Wirtschaftslage ist die Besorgnis gegenüber einer Vergleichsbefragung vor vier Monaten gesunken: 39 Prozent der 1000 Befragten fürchten steigende Preise (Mitte Juli: 46), 38 Prozent bangen um ihre Ersparnisse (zuvor: 30), 36 Prozent befürchten einen Konjunktureinbruch (zuvor: 44).

Das Institut Forsa hat am 18. und 19. November 1000 Menschen repräsentativ befragt und gibt die Fehlertoleranz mit plus/minus drei Prozentpunkten an.

Kommentare zu " Studie: Staatsschulden ist größte Angst der Deutschen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%