Studie zur Hartz-Reform
Weiterbildung nur bedingt tauglich

Der Wettbewerb unter den Anbietern beruflicher Weiterbildung hat sich durch die Hartz-Reformen verschärft. Die Beschäftigungseffekte der Weiterbildung bleiben jedoch begrenzt. Das ist das Ergebnis einer Studie des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), die dem Handelsblatt vorliegt.

HB DÜSSELDORF/BERLIN. Die Studie ist Bestandteil einer umfangreichen Evaluation der Hartz-Reformen im Auftrag der Bundesregierung. Der Erfolg von Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung hat sich der IZA-Studie zufolge seit Inkrafttreten der Hartz-Reformen allenfalls minimal erhöht, bleibt aber unter dem Strich gering. Entscheidend ist laut IZA, wann eine Weiterbildung beginnt.

„Eingesetzt während der ersten drei Monate der Arbeitslosigkeit, findet sich nur eine schwache und statistisch nicht signifikante Absenkung des Arbeitslosigkeitsrisikos. Wird sie erst nach mehr als einem Jahr Arbeitslosigkeit begonnen, hat sie praktisch überhaupt keinen Effekt.“ Lediglich in der Zwischenphase von vier bis zwölf Monaten erleichtere eine Weiterbildungsmaßnahme spürbar den Weg aus der Arbeitslosigkeit.

Zu den Zielen der Hartz-Reformen, die auf den Vorschlägen der vom früheren Volkswagen-Arbeitsdirektor Peter Hartz geleiteten Expertenkommission basieren, gehörte ein grundlegender Wandel der beruflichen Weiterbildung. Die von der Bundesagentur für Arbeit (BA) geförderte berufliche Weiterbildung sollte kostengünstiger und zugleich effizienter werden. Wesentliche Teile der Reform der beruflichen Weiterbildung traten zu Beginn des Jahres 2003 in Kraft. Seitdem sind die einzelnen Maßnahmen deutliche kürzer, zugleich hat sich die Zahl der Teilnehmer verringert. Im Januar 2003 lag sie bei knapp 308 000, im November 2005 bei gut 112 000.

Vor Inkrafttreten der Reform sahen sich die Träger beruflicher Weiterbildung dem Vorwurf ausgesetzt, viele Weiterbildungsmaßnahmen gingen an den Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbei. Sie seien zu teuer und dauerten zu lange. Außerdem mangele es an Wettbewerb unter den Trägern.

Seite 1:

Weiterbildung nur bedingt tauglich

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%