Stuttgart 21
Mappus attackiert die Grünen

Kurz vor den Schlichtungsgesprächen zu Stuttgart 21 fährt der baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus schwere Geschütze gegen die Grünen auf. Kanzlerin Merkel versucht danach die Wogen zu glätten - und greift stattdessen die Planer des Infrastrukturprojekts an.

HB HEILBRONN. Unmittelbar vor Beginn der Schlichtung zu Stuttgart 21 hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) die Grünen scharf attackiert. "Im Gegen-etwas-sein sind sie Weltmarktführer", sagte Mappus am Donnerstagabend bei einer CDU-Regionalkonferenz in Heilbronn.

Er warf den Grünen vor, mit ihrem Widerstand gegen das Bahnprojekt den Wohlstand im Land zu hemmen. "Wer Technikfeindlichkeit sät, der sägt am Rückgrat unseres Landes." Baden-Württemberg könne es sich nicht leisten, die 160 Jahre alte Bahnstrecke zwischen Stuttgart und Ulm nicht zu modernisieren. Nach Mappus sprach Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vor etwa 2300 Zuhörern.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begann mit versöhnenden Worte. Sie kritisierte aber,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%