Trennbankensystem
Schäuble offen für Banken-Aufspaltung

In die Debatte um die Bewältigung der Euro-Schuldenkrise kommt Bewegung. Nachdem SPD und Linke eine Neuordnung des Bankensystems gefordert hatten, kommt Schäuble aus der Deckung – mit einem drastischen Vorschlag.

BerlinDie Bundesregierung steht einer internationalen Debatte über ein Trennbankensystem offen gegenüber. „Darüber sollte auf internationaler Ebene intensiv diskutiert werden“, sagte ein Sprecher von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am Montag in Berlin.

Es gebe bereits interessante Ansätze wie einen Vorschlag aus Großbritannien. Bereits während der Finanzkrise 2008/09 waren Ideen aufgekommen, Investment- und Geschäftsbanken stärker voneinander zu trennen.

Am Wochenende hatte SPD-Chef Gabriel die Debatte aufgegriffen, die auch von der Industrieländerorganisation OECD angeregt wurde.

Gabriel sagte dazu im Deutschlandfunk, nur durch eine Banken-Aufspaltung könne die Politik verhindern, dass wenn Spekulationen schiefgingen, immer gleich die Sparkonten dran glauben müssten oder Geschäftsbanken dann kein...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%