Premium Über 100 Anmerkungen Wirtschaftsministerium kritisiert GroKo-Ziele

Spitzenbeamte des SPD-geführten Wirtschaftsministeriums hinterfragen zentrale Beschlüsse der Sondierungsgespräche – und liefern Kritikern einer Großen Koalition neue Munition. Auch intern sorgt das Papier für Wirbel.
Störfeuer kommen auch aus dem Wirtschaftsministerium. Quelle: Photothek/Getty Images
Seehofer, Merkel, Schulz

Störfeuer kommen auch aus dem Wirtschaftsministerium.

(Foto: Photothek/Getty Images)

BerlinNach dem Abschluss der Sondierungsgespräche sehen nicht nur etliche SPD-Politiker Nachbesserungsbedarf. Auch das SPD-geführte Bundeswirtschaftsministerium hat einen Blick auf die Sondierungsergebnisse von Union und SPD geworfen. Auf Bitten von Ministerin Brigitte Zypries (SPD) haben die Beamten die Sondierungsergebnisse analysiert – und bislang über 100 Anmerkungen zusammengetragen.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Über 100 Anmerkungen - Wirtschaftsministerium kritisiert GroKo-Ziele

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%