Ulla Schmidts Dienstwagen emmittiert am meisten
Ministerin mit 388 PS

Die „Richtlinie für die Nutzung von Dienstkraftfahrzeugen in der Bundesverwaltung (DKfzR)“ legt fest, dass bei der Auswahl von Fahrzeugen „auf einen kostengünstigen Unterhalt und geringen Spritverbrauch“ zu achten ist. In der Praxis wird diese Bestimmung allerdings recht großzügig ausgelegt.

BERLIN. So erklärt sich, dass Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) in einem Dienstwagen unterwegs ist, der im Stadtverkehr 17,7 Liter pro 100 Kilometer verbraucht. Ihr Mercedes S500, ein Wagen mit immerhin 388 PS, ist in den Augen von Umweltschützern der rollende Vorbote der nahenden Klimakatastrophe:Er emittiert 286 Gramm CO2 je Kilometer. Auch die anderen Minister und Staatssekretäre nehmen wenig Rücksicht auf die Umwelt. Den Emissionszielwert von effektiv 130 Gramm, den die EU-Kommission durchsetzen will, überschreiten die Dienstwagen jedenfalls allesamt deutlich. Da macht auch der Wagen von Umweltminister Sigmar Gabriel (Audi A8, 326 PS, 249 Gramm CO2 je Kilometer) keine Ausnahme. Am...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%